Kreislaufwirtschaft: Ausweitung der getrennten Bioabfallsammlung und Debatte um die Qualität von Kompost stellen höhere Anforderungen an die Abfallberatung

Fachveranstaltung „Biotonnen-Barcamp“ für AbfallberaterInnen und KommunikationsexpertInnen am 20.11.2019 in Bad Hersfeld / veranstaltet vom Projektbüro Aktion Biotonne in Kooperation mit Witzenhausen-Institut, Öko-Institut, Umweltbundesamt und BundesumweltministeriumSeptember 2019 Plastikverunreinigungen, Recycling-Quoten und Biotonnenpflicht rücken die AbfallberaterInnen und KommunikationsexpertInnen in Abfallwirtschaftsbetrieben und Abfallämtern ins Zentrum einer erfolgreichen Kreislaufwirtschaft. Die Anforderungen an diese Gruppe der KommunikationsexpertInnen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Denn sie müssen die BürgerInnen motivieren und darüber aufklären, welche Küchenabfälle wie sauber getrennt werden können. Die bundesweite Fachveranstaltung „Biotonnen-Barcamp“ am 20. November 2019 in Bad Hersfeld möchte den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer für eine erfolgreiche Abfallberatung mit dem Schwerpunkt Bioabfall fördern.

Bei einem Barcamp bestimmen die TeilnehmerInnen die Inhalte der Veranstaltung selbst. Genau die Themen werden bearbeitet, an denen die AbfallberaterInnen aus ihren tagtäglichen Erfahrungen einen Bedarf haben. Die Veranstaltung ist gleichzeitig der Abschluss der diesjährigen „Aktion Biotonne Deutschland“, eine bundesweite Kampagne zur Getrenntsammlung von Bioabfällen, an der sich inzwischen mehr als 150 Landkreise, Städte, Abfallwirtschaftsbetriebe und nationale Partner beteiligen.

Veranstalter des Barcamps ist das Projektbüro Aktion Biotonne Deutschland mit Sitz bei .lichtl Ethics & Brands in Kooperation mit dem Witzenhausen-Institut und Öko-Institut sowie der finanziellen Unterstützung des Umweltbundesamtes und des Bundesumweltministeriums. Das Barcamp findet direkt im Anschluss an das 13. Biomasseforum Bad-Hersfeld statt und kostet 30 Euro zzgl. MwSt. (Verpflegungspauschale).

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.witzenhausen-institut.de/index.php/de/13-bad-hersfelder-biomasseforum-2019

Informationen zur „Aktion Biotonne Deutschland“ unter www.ab-kommunen.de und www.aktion-biotonne-deutschland.de

Kontakt:
Projektbüro Aktion Biotonne
c/o .lichtl Ethics & Brands / Hofheim am Taunus
Bianca König, Tel 06192 975 92 84
Email bianca.koenig@lichtl.com
Website www.lichtl.com